Bauherr(en) / Unbenannt
Umbau, Erweiterung, Neubau, Denkmalschutz

Beschreibung:

In dem als Speicher genutzten Dachgeschoss der Alten Schule sollten Büro- und
 Sozialräume erstellt bzw. saniert werden.
 Die vorhandene Holzkonstruktion wurde ausgebaut und durch eine Stahl- / Holzkonstruktion
ersetzt. Großflächige Gauben auf beiden Seiten des Dachgeschosses machten die Erstellung einer großen, multifunktional zu nutzenden Bürofläche möglich.
 Das statische System der neuen Dachkonstruktion konnte so konzipiert werden, dass
 Umbauten in den tiefer gelegenen Geschossen nicht erforderlich wurden.

Auf dem gleichen Gelände bzw. am gleichen Gebäude wurde das Erdgeschoss um ein Restaurant ergänzt. Das vorhandene denkmalgeschützte Backsteingebäude wird durch die moderne Architektur hervorgehoben.

Das Gesamtgelände wurde um ein Wohn- und Verwaltungsgebäude ergänzt.

Die Gesamtfassade des Gebäudes und die „Welle“ in der Fassade gibt Antworten auf den vorhandenen Baumbestand und spiegelt sich in der vorgenommenen Restauranterweiterung wieder.

Besonderheiten:

Vorgaben durch den Denkmalschutz.
 Abbau der vorhandenen Dachkonstruktion bei fortlaufender Nutzung der darunterliegenden 
Geschosse durch den Bauherren.

  • DETAILS

    Bauzeit:

    1997 – 2002

    Leistungsphasen:
 1-9

    Bausumme:
    3.200.000,00 €

    Projektbeteiligte:

    Dipl.-Ing. Jo. Kneutgen
    Dipl. Ing. G. Wächter