Bauherr(en) / Unbenannt
Umbau, Erweiterung

Kurzbeschreibung:

Abbruch eines bestehenden Wohnhauses bis auf die tragende Struktur im Kellergeschoss,
 Errichtung eines Einfamilienwohnhauses auf den Grundmauern des KG, 
sowie Neubau eines Wellnessbereiches als Anbau.

Entwurfsgedanke:
Der Neubau liegt in einer steilen Hanglage, von der Hangseite kaum wahrnehmbar, 
öffnet sich das Gebäude großflächig verglast zur Talseite hin.
 Für die in den Hang gebauten Bauteile wurde in weiten Bereichen Grauwacke als 
Bruchsteinmauerwerk verwendet sowohl im Innenbereich wie auch in der Aussenwand- und Aussenanlagengestaltung.
 Die Wandflächen der Obergeschosse richten sich als weiße Putzflächen 
mit einer großflächiger Panoramaverglasung frei ins Rheintal.
 Die gesamte Anlage gliedert sich terrassenartig in den Hang, die Aussenwand des Anbaus 
mit Wellnessbereich setzt sich formal und in der Materialwahl mit seiner geschwungenen Aussenkontur
 vom kubisch gestalteten Hauptbaukörper ab.

  • DETAILS

    Bauzeit:

    2003 – 2004

    Leistungsphase:
 1-9

    Bausumme Brutto (inkl. Nebenkosten):
    ca. 2.0 Mio €

    Besonderheiten:
    Extreme Hanglage, 
Kompletter Abbruch der vorhandenen Obergeschosse, 
Aufbau der Neubauanlage auf dem entkernten Kellergeschoss.

    Kubatur Neubau:
    ca. 2.400 m³

    Wohnflächen Neubau:

    ca. 500 m²

    Terrassen + Balkone:

    ca. 130 m²

    Nutzfläche Neubau:

    ca. 100 m²

    Bauweise Neubau:

    Monolithischer Massivbau

    Fassade Neubau:

    Teilflächen Bruchsteinverkleidung in Grauwacke, 
Hauptbaukörper mit weißen Putzflächen in Edelkratzputz

    Dach Neubau:

    Hauptbaukörper mit leicht gewalmtem Flachdach mit Kupferdeckung/Vollsparrendämmung,
 Mittelteil zweiseitig nach innen geneigtes Pultdach mit Kupferdeckung

    Raumhöhen Neubau:

    EG ca. 2,65 m; 
OG ca. 2,40 m

    Decken/ Wände:

    Decken: GK- Abhangdecken, Teilbereiche mit Lichtvouten
; Wände: Verputzte und gespachtelte Wandflächen mit verschiedenen Spachteltechniken oberflächenbehandelt

    Fußböden:
    Naturstein: heller Marmor Dune Creme
 Fliesen 
Parkett: Doussie + Eiche

    Heizung:
    Luftwärmepumpe mit kontrollierter Wohnraumlüftung, Fußbodenheizung

    Projektbeteiligte:
    Dipl.-Ing. Jo. Kneutgen
    Dipl.-Ing. S. Huss-Schneider
    Dipl.-Ing. G. Wächter
    Dipl.-Ing. N. Engelhart-Deckert